Freizeitkurs mit Begleitpersonen für Menschen mit seelischer Beeinträchtigung (Nachbarschaftsheim Neukölln e.V.)

https://www.facebook.com/779043298793069/photos/pcb.1002461846451212/1002460043118059/?type=1&theater

Im Oktober 2014 hörten wir von einem „Freizeitkurs mit Begleitpersonen für Menschen mit seelischer Beeinträchtigung“ im Nachbarschaftsheim Neukölln e.V.. Wir wurden neugierig und wollten Genaueres wissen. Wir fragten also an, ob wir hospitieren dürfen und welche „Freizeitkurse mit Begleitpersonen für Menschen mit seelischer Beeinträchtigung“ denn eigentlich angeboten würden. Die Antwort kam promt: Es gibt eine Malwerkstatt, montags von 18:30 – 20:30 Uhr und ein Yoga- und Entspannungskurs am Mittwoch mittag. Die Entscheidung fiel auf die Malwerkstatt am Montag abend.

Nach einigem hin- und her fand der Besuch dann am Montag, 16. Februar 2015 statt. Gegen 18:30 Uhr kam ich an. Zunächst waren bloß zwei Personen anwesend. Die Kursleiterin und eine Genesungshelferin. Später kamen noch eine handvoll malwillige Besucher dazu. Gemalt wurde bunt und mit viel Liebe. Wir durften die Bilder abfotografieren. Vielen Dank dafür!

Die Bilder der Kursleiterin sind übrigens ab dem 30. Mai 2015 im Café Madam Zucker zu sehen.

Eine der Teilnehmerinnen war besonders auskunftsfreudig. Ingrid ist Expertin aus Erfahrung. Sie leitet mehrere Selbsthilfegruppen. Sie hat ein Auge darauf, wenn beim Malen Spannungen auftauchen. Die Spannungen können bei jeder / bei jedem an unterschiedlichen Stellen auftauchen (z. B. beim Malen von Flüssen oder allem was fließt) und unterschiedliche Emotionen hevor rufen (Traurigkeit, Zorn, Angst etc.).

Ingrid selbst malt natürlich auch mit. Sie sieht das Aquarell malen und zeichnen als Baustein und Ergänzung für das persönliche Recovery. Das Recovery-Modell ist ein Konzept der psychischen Störungen und Suchtkrankheiten, welches das Genesungspotential der Betroffenen hervorhebt und unterstützt. Malen ist allerdings nur einer von Hundert Wegen, das Recovery zu unterstützen. (vgl. Hundert Wege, das Recovery zu unterstützen).

Info und Anmeldung:
Susanne Schmidt, Tel. 030 – 848 556 87,
Nachbarschaftsheim Neukölln e. V., Schierker Str. 53, 12051 Berlin.

Ein Angebot vom INN-InklusionsnetzwerkNeukölln (Artikel vom 18.06.2014).

Nach oben

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*