Tag Archives: Wissen

Realitäts-Check Inklusion – das sind die Prämierten!

Das sind sie – die ersten Träger des Signets „Realitäts-Check Inklusion“: – das Stadtteilzentrum Pankow, vertreten durch Ira Freigang, Andrea Kuhn und Tilo Heller – Rabenhaus e. V., vertreten durch Anita Engelmann und Marc Kellner – das Nachbarschafts- und Familienzentrum … Continue reading

Fortbildung am Wochenende im Nachbarschaftshaus Urbanstraße

Aktuell laufen (unter anderem) die Vorbereitungen für den Workshop „Barrierefreie Öffentlichkeitsarbeit“, den wir gemeinsam mit Ira Freigang vom Staddteilzentrum Pankow im Nachbarschaftshaus Urbanstrasse am Samstag um 10 Uhr im Rahmen der Fortbildungsreihe „Brücken bauen für mehr Teilhabe“ durchführen werden. (Und … Continue reading

Analyse, Beratung, Barrieren abbauen – neue Broschüre erschienen!

Was brauchen Berliner Nachbarschaftshäuser, um barrierefrei(er) und inklusiv zu arbeiten? Und wie weit sind sie jetzt schon? Unsere Grafikerin Gabriele Hulitschke hat (erste) Ergebnisse der Analyse des Ist-Zustands in einer Broschüre zum Download aufbereitet. Herzlichen Dank! Zum Bestellen in „richtiger“ … Continue reading

Stadtteil-Arbeit – Tagung und Tag in Leichter Sprache

Wir haben das Programm zur Jahres-Tagung Stadtteil-Arbeit jetzt auch in Leichter Sprache verfasst – Sie finden es hier. Wir danken dem Stadtteil-Zentrum Pankow für die Unterstützung! Die Regeln für Leichte Sprache sind hier. Leichte Sprache macht Texte barrierefrei. Und dafür … Continue reading

Inklusion im Sozialraum – jetzt auch als Studieninhalt künftiger HeilpädagogInnen

Gestern habe ich mit Studierenden der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin über Inklusion im Sozialraum gesprochen und ganz konkret über die Möglichkeiten und Herausforderungen der Nachbarschaftszentren in den einzelnen Stadtteilen bzw. Sozialräumen. Als Sozialraum wird ein Raum bezeichnet, in dem … Continue reading

Armut ist eine Barriere – Barrieren erzeugen Armut

Mit diesem Post berichten wir von der Tagung, die wir letzte Woche besuchten: „Vor Ort und nah dran. Lokale Armutsprävention in Berlin„. Ausgehend von der Fragestellung, wie uns in unserer täglichen Arbeit Armut begegnet und wie wir damit umgehen, haben … Continue reading

Fit für Inklusion in 1 Tag? Wie schnell lernt man umzudenken?

Vor ein paar Tagen konnte man beim Nachrichtendienst kobinet folgende Mitteilung lesen. Darin geht es darum, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Behindertenhilfe in Baden-Württemberg für Inklusion geschult werden sollen. So weit, so gut. Seit Januar beschäftigte ich mich nun auch … Continue reading

Inklusion konkret braucht Kenntnis und ambulante Angebote…

  … und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unabhängigen Beratungsstellen, die ambulante Angebote kennen, sich der Bedeutung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung bewusst sind und die Klienten dahingehend auch beraten. Ausgangspunkt für unseren heutigen Post ist diese … Continue reading